Sonntag, 18. August 2013

Rezension: City of Bones, Chroniken der Unterwelt 1 von Cassandra Clare

City of Bones
Chroniken der Unterwelt 1

von Cassandra Clare                                                 

Originaltitel: The Mortal Instruments 1 - City of Bones
Verlag: Arena
Seiten: 504
Preis: 13,99€
Band 1 von 5
Wertung: ♥♥♥♥♥ 
Will ich kaufen!


Klappentext
Gut aussehend, düster und sexy. Das ist Jace.
Verwirrt, verletzlich und vollkommen ahnungslos. So fühlt sich Clary, als sie in Jaces Welt hineingezogen wird. Denn Jace ist kein normaler Junge. Er ist ein Dämonenjäger. Und als Clary von dunklen Kreaturen angegriffen wird, muss sie schleunigst ein paar Antworten finden, sonst wird die Geschichte ein tödliches Ende nehmen! [QUELLE]

Meinungsgeschwätz

Endlich kann ich die ganzen euphorischen Fans dieser Reihe auch verstehen - schon allein der erste Teil war unglaublich! Jetzt hat die Euphorie für diese Reihe mich auch in ihren Fängen. Ich schaue mir schon seit Tagen die 3 Trailer zum Film "Chroniken der Unterwelt, City of Bones" an. Wie in einer Dauerschleife, tagein, tagaus. Immer wieder und wieder.

Die Welt in die Cassandra Clare mich da verschleppt hat ist einfach großartig. Buchstäblich. Denn sie kommt mir wirklich noch riesiger vor, als die Seiten dieses Buches es zeigen könnten.
Auch wenn das Thema mit Sicherheit nicht das allerneueste ist, fand ich, hat die Autorin ihre Geschichte zu etwas ganz eigenem und völlig besserem aufpoliert.
Die Magie und das düstere, geheimnisvolle in der Luft haben mich völlig mitgerissen. Und irgendwie schaffe ich es noch nicht mal annähernd das Buch und die Welt die es hinter den Buchstaben versteckt so zu beschreiben wie es sich eigentlich verdient hätte. Mir fehlen mehr als die Worte hierfür!

Die Charaktere sind auch allesamt so toll wenn sie auch nicht ganz an die Handlung heranreichen. Denn die hat immer noch am hellsten gestrahlt.
Clary, oder Clarissa Fray, ist die Hauptprotagonistin in diesem Band. Es wird zwar nicht aus der ich-Perspektive geschrieben, aber trotzdem habe ich sie schnell sehr lieb gewonnen. Sie beschreibt sich selbst als klein und flachbrüstig und hält sich nicht für besonders hübsch, aber sie lässt sich nichts gefallen und kann Jace's vor Sarkasmus triefenden Sprüchen locker und jederzeit eins entgegen stecken. Spätestens da wurde sie mir so sympathisch. Ich fand ihren gegenseitigen Schlagabtausch (der viel zu selten kam) immer völlig genial und hab mir 'nen wahren Ast abgefreut.
Wirklich das Einzige was ich an Kritik übrig habe ist, dass Clary das alles ziemlich leicht hingenommen hat, als sie über die ganze Schattenwesen-Sache erfuhr. Aber wie gesagt, weiter war nichts, und das ist auch bloß eine winzige Sache, denn ansonsten reagierte und handelte sie immer für mich völlig selbstverständlich.

Von Jace bin ich völlig hin und weg. Schon allein "Gut aussehend, düster und sexy" spricht für sich, oder Mädels? :D Er hat sich diese typische harte, selbstsichere, sarkastische äußere Schale errichtet, die ihn Schützen soll. Aber tief im inneren ist er verletzlich und unsicher, traurig und einsam. Das erkennt auch Clary und irgendwie dringt sie zu ihm durch. Das Vertrauen der Beiden baut sich langsam und leise auf. Für mich fast unerkennbar, aber ich fand es gut das Clary nicht in so seitenweise schwärmerische Gedanken über Jace verfiel (oder vielleicht hat sie das auch gemacht, nur die Autorin hat den Leser damit nicht zugedröhnt). Eigentlich hat Clary so gut wie gar nicht über ihn geschwärmt.

Das Buch war durchgehend fesselnd und da sieht man wiedermal das es nicht immer nur tödliche Gefahren geben muss damit mich ein Buch so begeistern kann. Obwohl, so einige gefährliche Kämpfe und Situationen gab es schon, recht viele sogar. Aber trotzdem auch in Alltagssituationen konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Eines muss ich jetzt aber nochmal loswerden, egal wie lange diese Rezension wird. Am Ende tun sich viele Geheimnisse auf und ich bin vollkommen verwirrt ob es nun Lügen oder Wahrheiten sind. Bei einer Sache die ich jetzt nicht laut aussprechen möchte - damit ich denen die das Buch noch nicht gelesen habe nicht den Moment versaue - hoffe ich sehr das es bloß eine Lüge ist. Die, die City of Bones schon kennen wissen sicher was ich meine. Ich hasse es immer wenn die Autoren plötzlich durchdrehen und sowas in den sprichwörtlichen Raum - oder besser,  in die Handlung - werfen. Das macht immer Bänderweise die ganze Liebesgeschichte zunichte! Wie zum Beispiel in der Göttlich-Trilogie. Ich hoffe sehr es stellt sich schnell als Lüge heraus und dann leben sei glücklich und töteten Dämonen bis an ihr Lebensende... Aber sollte es doch war sein (und es wurden verdammt gute Sachen rausgebracht die dafür stimmen) dann weiß ich echt nicht was ich davon halten soll. Irgendwie wäre es schon komisch...

Fazit
City of Bones war wirklich packend mit all seinen Kämpfen, den vielen Waffen, den düsteren und gefährlich-sexy Charakteren und den vielen Kreaturen der Schattenwelt von denen ich das Gefühl habe noch nicht mal annähernd die Hälfte getroffen zu haben. All die 500 Seiten über konnte ich mich nicht losreißen und ich steige nur zu gerne wieder hinab in die Unterwelt.
4,6 Punkte von 5


Fortsetzung


Und der Film kommt auch bald schon heraus! Am 29.08.13 ist es endlich so weit! Ich zähle schon die Tage bis dahin :D Inzwischen sind es nur noch 13, 12, 11 ...



Kommentare:

  1. Freut mich das dir das Buch so gut gefallen hat.. ich oute mich an dieser Stelle auch als riesen Fan der "Chroniken der Unterwelt" - Reihe :D
    Du bist übrigens nicht die einzige, die die Tage bis zum Filmstart zählt :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo (:

    ich habe das Buch vor einem Monat gelesen und habe mittlerweile "alle" 3 Bände durch - ich bin absolut süchtig nach dieser Reihe. ((:
    Den Film kann ich auch kaum noch erwarten und ich bin gespannt, ob er uns genauso mitreißen kann, wie das Buch. (:

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch sit total klasse! Habe es heute zum zweiten Mal gelesen und bin jetzt bei Band zwei. Drei und vier habe ich hier auch schon liegen... Aber schade finde ich, dass es sooo dick ist, obwohl es "nur" 500 Seiten sind. Es sieht aus wie ein 1200-Seiten-Wälzer!

    Liebste Grüße
    Tabea
    www.mydailybooks.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin verliebt in diese Buchreihe, die Schlagabtäusche, die Abenteuer, diese Welt und natürlich auch in Jace!
    Es sind Bücher, die mit "Ich lese noch ein/zwei Kapitel" beginnen, und um 4 Uhr morgens mit einem beendeten Buch aufhören.

    Schau doch mal bei mir vorbei. Ich stelle auch ab und zu mal Bücher vor. Habe allerdings alle alten Einträge gelöscht, ein neues Design und eine neue URL angelegt. Wird sich aber alles wieder füllen.
    LG,
    http://super-califragilistic-expialigetisch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Mir ging es haargenau so wie dir, als ich das erste Buch der Reihe gelesen habe :) Ich war richtig begeistert, die Geschichte ist der Hammer und durch die vielen schlagfertigen Wortgefechte hat es auch so viel Humor, dass ich öfters laut loslachen musste beim Lesen :)
    Nach dem ersten Buch und bevor der Film rauskam hab ich mir den Trailer auch auf Dauerschleife angeguckt :) Ich hab den Film mittlerweile gesehen, finde es aber nicht sehr schön, dass dort schon Spoiler zu Buch 2 und 3 enthalten sind...
    Das Geheimnis, das du ansprachst ist für mich einer der großen Punkte der Reihe, die einem immer und immer wieder zum weiterlesen treibt :) Am Ende von Band 1 hätte ich auch am liebsten vor Frust aufgeschrien, aber deshalb wollte ich auch sofort weiterlesen :)

    Ich bin zwar grade erst über deinen Blog gestolpert, aber da musste ich doch sofort auch mal meine Meinung dalassen :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Haaaallöchen!
Schön das du mir einen Kommentar hinterlassen möchtest! Ich freue mich über jeden einzelnen und versuche so schnell es geht zu antworten! :)

Liebe Grüße
Jessi